Stefanie Bruns

Geheimnisse einer erfolgreichen Mutter

Dieser Beitrag ist im Rahmen einer Blogparade von Mara Stix entstanden. Danke liebe Mara, dass Du die Themen so zielgerichtet auf den Punkt bringst!

Oft werde ich gefragt, wie das denn überhaupt geht: mit drei Kinder erfolgreich als freiberufliche Psychologin, Therapeutin und Coach zu arbeiten?

Alle denken gleich an gut durchstrukturierte Tagesabläufe, Betreuungsinstitutionen und Kinderfrauen.  Ich bekenne mich zu meinem unstrukturierten Tag und wir leben mit unseren Kindern gleichwürdig zusammen. Das kann auch mal bedeuten, dass sie lange wachbleiben, beim Arbeiten mit dabei sein wollen, auf ihr „Nein“ bestehen und so weiter. Manchmal gestehen mir die Leute ihre ersten Gedanken: Was soll das, sie ist geschminkt, sitzt in einer Jurte und macht Webinare?

Erst wollte ich den Beitrag „Alternativ und erfolgreich,  geht das?“ nennen. Aber das trifft es nicht ganz…

Aber nun sind wir schon bei meinen Erfolgsgeheimnissen…

7 Erfolgsgeheimnisse für weibliche Therapeuten, Psychologen und Coaches mit Kindern 

  1. Stehe zu Deiner Weiblichkeit. Nur wenn Du Dich mit Haut und Haar liebst, kannst Du Dein Potential voll entfalten. Sonst sabotierst Du Dich unterschwellig. Fokussiere Dich auf Deine weibliche Energie und Ausstrahlung. Falls Du mit Teilen Deines Körpers haderst, erlaube Dir Dich täglich anzunehmen, so wie Du bist. Erkenne Deine Schönheit an. Lasse Deine Attraktivität und Deine Fehler, Deine Eigenarten, Deine Emotionalität, Deine Sexualität (egal in welchen Stadium Du  Dich befindest) zu. Arbeite aktiv an Deinem Ärger. Wenn Du merkst, dass Dir ein  Gespräch oder eine Situation nachgeht, dann schaue sie Dir mit etwas Abstand an. Das ist immer nur ein Status Quo und Entwicklung ist jederzeit möglich!
  2. Finde Deine Berufung. Mütter waren nie nur Mütter. Keine Angst, ich rufe jetzt nicht zur Abgabe der Kinder auf, damit Du die Quote füllst. Nein. Das Problem bei der heutigen Arbeit ist nur, dass sie nicht mehr mit der Kinderbetreuung kompatibel ist. Wir sitzen nicht mehr im Clan mit anderen Tanten zusammen und flechten Körbe… Wir sitzen im Büro oder machen sonst eine Arbeit, bei der sich ein Kleinkind nicht anschickt. Daher mein Appell: kreiere Dir Deine Arbeit so, dass Du Deiner Mission folgst und trotzdem Deine Kleinkinder nicht ganztags „unterbringen“ musst. Erweitere Dein Praxisangebot um OnlineCoaching mit angemessenem Honorar. Moment, an wen angemessen? An Deinen Klientenkreis?  Ja, um noch genauer zu sein, an Deinen Wunschklientenkreis! Wenn Du jetzt beispielsweise sagst, „Ich coache Mütter und die haben kein Geld!“ Dann wird es höchste Zeit, über Geldbewusstsein und Wertigkeit zu reden.
  3. SelbstWert. ErfolgReich sein hängt natürlich auch damit zusammen, wie viel Du Dir auch numerisch wert bist? Was kostet eine Stunde Deiner wertvollen Zeit, gepaart mit Deiner exklusiven Expertise? Welche Glaubenssätze hast Du über Geld und Reichtum? Was sind Deine finanziellen Ziele? Wie bedeutet Erfolg für Dich? Wie sieht ein luxuriöses Leben für Dich aus?
  4. Kreiere Dir Dein Traumleben! Als wir vor zwei Jahren beschlossen: „In unserem Leben muss sich etwas ändern!“, traute ich mir kaum ein Leben im warmen Ausland vorzustellen. Gleich sagte der Verstand „Wie soll das nur finanziert werden?“ Das war wie kalter Entzug, den negativen Gedanken nicht mehr zu glauben. Das ist nämlich harte Arbeit! Eine Aufmerksamkeit zu entwickeln, aktiv gegen seinen Gedankenstrom zu schwimmen und „einfach“ aus dieser Abwärtspirale auszusteigen. Da kommen noch mehr alte Glaubenssätze hoch. „Ich bin nicht gut genug. Das Leben ist hart. Nichts ist umsonst, noch nicht mal der Tod“ und so weiter…. Du musst dich aktiv mit Deinem SoGewordenSein auseinandersetzen und damit immer mehr Frieden schließen. Das ist ein ewig währender Prozess (falls Dich das erleichtert und nicht demotiviert).
  5. Komme ins aktive Tun! Klar, wir tun immer irgendwas, aber machst Du das bewusst oder hast Du das Gefühl: „Ich muss ja, geht nicht anders!“? Oh doch, es geht anders!!! Es gibt IMMER mindestens 3 Wahlmöglichkeiten. Oft denken wir nur in „entweder/ oder“-Lösungen. Ich liebe ja die „sowohl-als-auch“-Lösungen viel mehr❤️ Überlege Dir, wie Du vom Hier & Jetzt zu Deinem Traumleben kommen kannst. Mache ein Brainstorming, sammle auch unrealistische Ideen und prüfe erst in einem zweiten Schritt die Einfälle auf Realisierbarkeit.
  6. Hole Dir professionelle Unterstützung! Gib zu, Du hast bestimmt gedacht „die kostet aber“. Ja und genau das ist so wichtig, Du brauchst mehr als nur ein paar zusammengegoogelte Tipps aus dem Internet. Du brauchst eine erfahrene Person mit dem nötigen Abstand. Dieses Investment amortisiert sich innerhalb kürzester Zeit. Wenn Du in Deinen Energiefluss kommst, Deiner Lebensaufgabe nachkommst, eine Mutter mit gutem Gewissen bist und auch noch Erfolg hast! Erfolg ist käuflich- ui, steile These. Ich möchte Dir damit sagen, dass es Strategien gibt, welche Dich zum Erfolg führen, Wenn …(jetzt kommt das Kleingedruckte) …Du bereit bist, an Deiner Persönlichkeit zu arbeiten und Deine inneren Hürden zu überspringen lernst.
  7. Tritt aus deinem Wohlfühlbereich heraus. Wieso das denn? Ja, das kann ich Euch sagen: Du kannst Probleme nicht auf die gleiche Weise lösen, wie sie entstanden sind! Das sagte schon Einstein. Wenn Du immer nur das gleiche tust, kannst Du einfach keine anderen Ergebnisse erwarten. Als Beispiel: Du hast eine Webpräsenz aber Du würdest gern noch mehr Klienten helfen oder einfach mehr Zeit für Dich haben. Dann betreibe aktiv ethisches Marketing. Es ist nicht selten, dass Coachees zu mir sagen „Nein, mit solchen Überschriften arbeite ich nicht. Sonderangebote sind unseriös, ich bin Therapeutin und kein Autoverkäufer!“ Das ist so wie „Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass.“ Wenn Du wirklich helfen willst, ist es nahezu Deine Pflicht, die Menschen auf Dich aufmerksam zu machen. Du musst Aufsehen erregen, wenn Du jemanden beim Erwachen helfen willst. Alles andere wäre in meinen Augen absolut unethisch. Es gibt natürlich Kollegen, welche mir an dieser Stelle vorwerfen „Man könne ja alles so hindrehen wie man will“, aber da stehe ich mit meiner Wirklichkeitskonstruktion so was von drüber ???? Zurück zur Grenze des Wohlfühbereiches: Kaufe Dir schöne Klamotten, wenn Dein Kleiderschrank noch keine hat. Bekenne Dich zu Deiner Schönheit, probiere Neues aus und investiere in Dich! Gönne Dir Luxus. Das muss jetzt nicht unbedingt etwas Gekauftes sein. Für mich ist Luxus beispielsweise: den Tag mit meiner Familie zu verbringen, finanziell unabhängig und selbstbestimmt zu sein, zum Strand zu fahren, die Zeit mit Freunden zu teilen, im Garten einen Teil unserer Nahrung anzupflanzen und natürlich bei all dem auch noch erfüllendsten Job der Welt zu haben ❤️

 

Published by

Stefanie Bruns

Ich bin hier, um Deine Arbeit als Coach, Therapeut und Psychologe zu unterstützen, damit Du mehr Menschen inspirieren kannst und Deine persönliche und finanzielle Freiheit vergrößerst! Denn wir sind die Veränderung! Ich bin Psychologin, Systemische Therapeutin und Coach aus Leidenschaft! Ich lebe mit meinem Mann und unseren drei Kindern im grünen Herzen Portugals und habe mir meinen Traum erfüllt. Was ich kann, kannst Du auch!

2 thoughts on “Geheimnisse einer erfolgreichen Mutter

  1. Hallo Stefanie,
    ich bin Mutter von zwei Jungs (14,5 und 6,5). Als mein Großer eingeschult wurde, begann für mich eine neue Reise. LRS, ADS, Linkshändigkeit und viel Schulstress waren plötzlich an der Tagesordnung. Als Kopf, Bauch und der gesellschaftliche Druck kaum noch auszuhalten waren, habe ich mich entschieden, das ganze selbst mal zu beleuchten und ein Fernstudium als Erziehungsberaterin gemacht. Daraus wurde von Jahr zu Jahr mehr und wir führen ein entspannteres Leben. Auch meinem Kleinen Sohn kommt der neue Weg zugute, denn er nässt noch immer ein-tags und nachts. Wir haben Ärztliche Unterstützung, die Einschulung verschoben und versuchen Gelassenheit zu leben. Das klappt meist auch ganz gut.
    Diese Elternberatung liegt mir inzwischen sehr am Herzen, da ich selbst damals keine zu mir passende Anlaufstelle gefunden habe. Doch läuft alles nur nebenbei und es dürfte auch noch viel mehr sein. Doch das stellt sich nicht ein und dadurch halte ich als Hauptverdiener an meinem „sicheren Hauptjob“ fest. Mein Mann hat sich vor vier Jahren auch selbstständig gemacht. Doch trotz vollem Terminkalender, kann er mir finanziell nicht den Rücken frei halten, um mutiger zu werden, meinen „sicheren Job“ wenigsten einzuschränken.
    Irgendetwas blockiert uns… So empfinde ich es. Ich hab das Gefühl die Lösung liegt zum Greifen nahe vor mir, aber ich kann sie nicht sehen. Als hätte ich meine Brille nicht auf.
    Über einen Neustart an anderer Stelle haben wir auch schon nachgedacht. Ich weiss aber gar nicht, wo ich wohnen möchte, wie ich es finanzieren soll und mein Mann hat eigentlich keine Zeit zum nachdenken, also darüber.
    Ich weiss nur – mir ginge trotz allem schon mal schlechter.
    Das tat jetzt mal gut…….
    Lieb Grüße katja

    1. Liebe Katja, vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht. Gut, dass Du mit Deiner Familie Deinen Weg gefunden hast. Was betreibst Du für Marketing für Deine Elternberatung. Dein Webauftritt ist schon mal ein Anfang. Aber auf jeden Fall ausbaufähig, der hat Potential ; )
      Komm doch mal in unsere Coaching für Coaches Facebookgruppe. Da helfe ich immer gern offene Fragen zu beantworten. Dort poste ich auch immer die neuesten Webinare für Kollegen, in denen ich mich mit ethischem Marketing für unsere Berufsgruppe befasse.
      herzlichste Grüße aus Portugal
      Stefanie*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.